SpotOn: Agiles Lehren und Lernen

Johannes Köppel, Lehrkraft an der Rudolf-Diesel-Fachschule in Nürnberg und Mitglied des InnoVET-Projektes BIRD, stellte am 13.04.2021 seine Erkenntnisse zum Thema „Agiles Lehren und Lernen“ vor. In dem spannenden Beitrag erläuterte er schrittweise seinen Weg von vorgegebenen Skripten und Eigenleistung hin zu mehr Agilität und Zusammenarbeit. Hierbei ging er unter anderem auf verschiedene Etappen seiner Lehrerkarriere ein, zu denen ein Schülervortrag zum Thema „Industrie 4.0“ sowie agile Projekte im IT-Unterricht gehören.

Agilität bedeutet laut Köppel mit Studierenden zu lernen. Außerdem schreibt er der Vernetzung zwischen den Lehrkräften eine große Bedeutung zu. Die Idee Live-Webinare von den Studierenden vorzubereiten und durchführen zu lassen, stellte einen weiteren Schritt in Richtung Agilität dar und wird dem Punkt „Lehren lassen“ zugeordnet. Auch SCRUM wurde im Rahmen des Vortrages angesprochen, wobei dieses Modell problemlos in den Unterricht integriert werden kann. Die Rolle des Productowners wird hierbei von der Lehrkraft übernommen. Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten aus dem Product Backlog ausgewählte Aufgaben in vorgegebenen Sprints, wobei ein regelmäßiger Austausch zwischen den Studierenden gewährleistet wird.

0 Kommentare zu “SpotOn: Agiles Lehren und Lernen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.